lektion 21/dwadtsjat odyn

mama

ja moshu zaplatyty mojeju kredytnoju kartkolu?

kann ich mit meiner kreditkarte bezahlen?

Kreditkarten werden in größeren Städten angenommen: in Banken, manchen Hotels, manchen Luxusgeschäften. Ich würde jedoch davon abraten, die Kreditkarten „in fremde Hände“ zu geben.

ist odessa größer? und wie erkläre ich den menschen mit den fremden händen in all den banken, hotels und luxusgeschäften, dass ich meine kreditkarte bitteschön selbst durchs lesegerät ziehen möchte?

lektion 18/wisimnadtsjat

club

 

Zu Beginn des Gesprächs können folgende Wendungen ganz hilfreich sein, um die ersten Minuten des miteinander Bekanntwerdens zu überbrücken. 

 jak sprawy? wie geht es ihnen?

 dobre! gut!

tschudowo! wunderbar.

normalno! normal.

hirsche nikudy! schlechter kann es nicht gehen. 

dies könnten dann auch schon die letzten minuten des miteinander bekanntwerdens gewesen sein. 

 

lektion 17/simnadtsjat

abend

Die folgenden Ausdrücke sind sehr beleidigend, haben aber durch den häufigen Gebrauch an Schärfe verloren. Trotzdem bitte nicht verwenden!

warum sollen wir sie dann lernen, bitteschön? damit wir wissen, was man uns hinterherruft? ja, was glauben die denn, wer wir sind und wie wir uns benehmen? tschort pobery – zum teufel!

bljad! hure! shopa! arsch! hiwno! scheiße!

lektion 16/schistnadtsjat

rose

tschy win zhluzdu zjichaw?
hat er nicht alle tassen im schrank?

tschy wona zhluzdu zjichala?
hat sie nicht alle tassen im schrank?

Die Ukrainer sind bei der Verwendung derber Wörter sehr unangenehm berührt, noch dazu, wenn sie ein Ausländer ausspricht.

morgen schimpfen wir weiter, wir ausländer. versprochen.