einunddreißig

fisch

liebe glückskekse und feuerwerkskörper!  

euch allen eine gute lilalaune heute, lasset das jahr großartig beginnen und noch besser weitergehen!  

eure frau k. ,  die jetzt die erste flasche öffnen geht!

dreißig schon

houu

 

uuuuuooooo heult die hamburger töle in fenster 30. ob sie wohl diesem jahr, das, nachdem es alles auf den kopf gestellt hat, schön langsam beginnt, koffer zu packen und das zimmer für nachmieter 2008 zu räumen, nachweint? nein, ich glaube, sie singt eher…


neunundzwanzig

 kim
so, meine lieben, unterbrecht das jahreshoroskop-lesen und singstar-für-silvester-üben und springt in den lotussitz. fenster 29 bringt euch ein paar fernöstliche weisheiten!

siebenundzwanzig

giraf

 

auch bambi hat an diesen tagen besuch bekommen. hinter fenster 27 verkitschen sich reh und giraffe in samtig-pelziger eintracht auf heimischem nadelgehölz, nahezu auf augenhöhe.

doch drei tage nach dem fest zeichnen sich erste konflikte ab. sie ist so hochnäsig (sagt das reh), es schaut immer so rehäugig (meint die giraffe), sie frisst uns noch alle blätter vom dach (fürchtet das reh), es ist so wild (so die giraffe). es reicht erst mal mit verwandtschaft, oder?

fünfundzwanzig

zu
hm, was macht ihr denn noch hier? das christkind war da, alle sind satt, die fenster sind zu. advent ende. oder sollen wir noch dieses komische jahr ausklingen lassen, weil richtige kalender ja nicht mittendrin enden?

vierundzwanzig!

hamburg 

das unspektakuläre fenster 24 kommt aus hamburg. I. und ich waren essen, draußen war es finster, eisig kalt, und ein betrunkener hat herumrandaliert. wir haben uns noch eine runde datteltee mit honig, ingwer, zimt und pinienkernen bestellt. und dann noch eine.

ich wünsch euch heute auch so ein wohliges gefühl, als ob man nie wieder hinaus müsste. ein feines fest inmitten unserer drolligen familien, ein wenig weihnachtsknistern… 

zweiundzwanzig

scheidung 

giovanni hatte die nase voll davon, seine pizzen nur aufgesetzt freudigen menschen in aufgezwungener feierlaune zu servieren. er wollte drama, tränen, aufbruchstimmung. also schrieb er in fenster 22 scheidungen, unterstrichen und mit anführungszeichen, damit das auch ja niemand falsch verstehen möge.  komm giovanni, servier uns doch dazu eine schön salzige pizza lacrimosa…